Wellness für Ihre Finanzen

Mit zunehmendem Alter wird die Wahrscheinlichkeit, zum Pflegefall zu werden, immer größer. Aber auch in jungen Jahren ist das Risiko durch eine schwere Erkrankung oder einem Unfall nicht auszuschließen. Statistiken belegen, dass die Zahl der Bedürftigen stetig steigt und aufgrund der Lebenserwartung die Leistungsdauer auch länger ist.

Die Leistungen aus der gesetzlichen Pflege-Pflichtversicherung reichen in den wenigsten Fällen für eine entsprechende Versorgung im Pflegefall aus – weder für die Kosten der häuslichen Pflege noch für die monatlichen Zahlungen bei der Unterbringung in einem Pflegeheim. Sind für solche Fälle eigene finanzielle Mittel nicht vorhanden in Form von Barvermögen, Geldanlagen oder verwertbare Immobilien, werden für die anfallenden Kosten Familienmitglieder herangezogen. Sind auch diese nicht vorhanden wird der zu Pflegente zum Sozialfall.

Es sind finanzielle Vorkehrungen zu treffen, um in einem entsprechendem Lebensstandard versorgt zu werden. Dabei ist die Absicherung einer privaten Pflege-Zusatzversicherung unverzichtbar.

Folgende Formen gibt es:

  • Pflegekostenversicherung
  • Pflegetagegeld als Baustein einer privaten Krankenzusatzversicherung
  • Pflegerentenversicherung

Welche für Ihre Bedürfnisse die passende Absicherung ist, stellen wir in einem gemeinsamen Gespräch nach Erfassung Ihres Bedarfes, Ihres Absicherungswunsches und Ihrer finanziellen Möglichkeiten fest.

Aufgrund unseres Maklerstatus können wir aus einer Vielzahl der am Markt erhältlichen Tarifen unterschiedlichster Anbieter den passenden Tarif finden.