Wellness für Ihre Finanzen

Mit dem Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) am 22.07.2013, dem Vermögensanlagegesetz (VermAnlG) und weiteren Richtlinien (Finanzanlagenvermittlungsverordnung- FinVermV) sowie Ergänzungen (Kleinanlegerschutzgesetz-Juli 2015) gelten für den Vertrieb von „geschlossenen Beteiligungen“ zahlreiche neue Vorgaben. Der Markt wurde umfangreich reguliert und mehr Transparenz geschaffen. Für die Beratung und Vermittlung von diesen neuen Alternativen Investmentfonds (AIFs) und Vermögensanlagen sind spezielle Berufszulassungen und Qualifikationen notwendig, die der PST Finanz GmbH aufgrund der Berufsausbildung und des beruflichen Werdeganges der Geschäftsführer gegeben sind.

Geschlossene AIFs und Vermögensanlagen lassen sich durch folgende Merkmale charakterisieren

  • Beteiligung an einem Investment/Projekt
    • AIFs sind z.B. Immobilienentwicklungsprojekte oder Stromerzeugungen
    • Vermögensanlagen sind z.B. Vermietungsimmobilien oder Flugzeugbeteiligungen
  • Fremdverwaltung
  • Langfristige Anlagenausrichtung
  • Kollektivanlagen
  • Vorgegebener Rechtsrahmen (u.a. Anlagebedingungen, Gesellschaftsvertrag)
  • Schutzmaßnahmen
  • Informationspflicht  

Ein Erläuterungsfilm können Sie hier betrachten.

Über das Kompetenzfeld „Kapitalanlage“ und im Rahmen der Anbindung an den Maklerpool Jung DMS & Cie können nahezu alle aktuell verfügbaren Angebote für AIFs des Marktes sowie ausgewählte Emissionen mit hervorragenden Leistungsbilanzen angeboten werden.

Die Produktsparte AIFs umfasst z.B. Anlagen aus den Bereichen:

  • Deutsche und ausländische Immobilien
  • Flugzeuge
  • Schifffahrt
  • Neue Energien
  • Infrastruktur
  • Container
  • Private Equity

Auflistung der Emittenten und Anbieter von Finanzanlagen

Jedes dieser Sachwert-Investments bietet den Kunden spezifische Vorteile, um das Vermögen zu diversifizieren und mit Aussicht auf eine höhere Rendite sowie mit steuerlichen Vorteilen zu investieren. Neben den Marktchancen sind jedoch auch unterschiedliche Anlagerisiken zu beachten, die im Vorfeld nicht kalkuliert werden können, aber aufzuzeigen sind.
Eine Übersicht der Risiken finden Sie hier.

Um ein geeignetes Angebot auszusprechen, ist ein individuelles, detailliertes Gespräch unumgänglich, in dem v.a die Einkommenssituation, der Vermögenshintergrund und die bisherigen Erfahrungen mit Geldanlagen sowie die Risikoneigung festgestellt werden muss. Den Anlagen in AIFs stehen neben hohen Renditeaussichten auch Risiken gegenüber, die vorgestellt und erläutert werden müssen.