Wellness für Ihre Finanzen

Wir unterstützen sie in Ihrer Planung und bei der Durchführung Ihrer Investition zum Bau oder Erwerb Ihres Hauses oder bei einem Renovierungs- oder Modernisierungsvorhabens. Neben der Erstellung des Finanzierungsplanes unter Einbeziehung von möglichem Eigenkapital finden wir für Sie Lösungen zur Fremdfinanzierung über Banken, Bausparkassen und Versicherungsgesellschaften und überprüfen das Ausschöpfen von Fördermittel oder zinsgünstigen Landesdarlehen.

Institute bewerben sich bei uns um die Realisierung Ihres Vorhabens.

Für aktuell bereits bestehende Baufinanzierungen bieten wir sogen. „Forward-Darlehen“ an.

Grundsätzlich lohnt sich der Vergleich über die möglichen Finanzierungsformen immer, denn Kredite gibt es zu sehr unterschiedlichen Konditionen. Häufig ist es auch möglich, verschiedene Kredite zu günstigen Konditionen zu kombinieren und dabei Förderdarlehen und staatliche Zuschüsse zu generieren. Der Vergleich der Konditionen der einzelnen Angebote ist sehr zeitaufwendig und v.a. für einen Laien mühselig. Dabei ist v.a. zu beachten, dass die Konditionen aus den Printmedien und dem Internet meist nur die aktuelle Markttendenz widerspiegeln und NICHT die bei jedem Mandanten unterschiedlich gelagerte persönliche Bonität und bei den Baufinanzierungen die Lage und Beschaffenheit des Objektes berücksichtigen. Je nach der eigenen Risikoeinschätzung der finanzierenden Bank sind daher die Konditionen individuell gestaltet.

Besonders aber ist zu beachten, dass eine Finanzierung ein komplexes Vertragswerk darstellt, welches für viele Jahre fest vereinbart werden kann. Dabei sagt die reine Kondition nichts darüber aus, ob eine Finanzierung als sinnvoll und rentabel anzusehen ist, vielmehr ist auch auf Details zu achten und die aktuelle und zukünftige Versorgungssituation und Lebensplanung mit einzubeziehen. Manchmal kann sich selbst ein höherer Zins bei der Gesamtbetrachtung der Finanzierung im nachhinein als besser erweisen.

Mit Einführung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) zum 21.03.2016 sind die Anforderungen von Wohnimmobilienkrediten weiter verschärft worden und sollen grundsätzlich dem Schutz des Verbrauchers vor Überschuldung und Falschberatung dienen. So wird auch der Status der Altersvorsorge überprüft, ob ein Kunde sich im Hinblick auf die Rente die Immobilie langfristig überhaupt leisten kann.
Die Beratung und Vermittlung von Wohnimmobilienkrediten bleibt nur noch zugelassenen und qualifizierten Vermittler vorbehalten. Aufgrund der Berufsausbildung und des beruflichen Werdeganges der Geschäftsführer der PST Finanz GmbH sind diese Voraussetzungen für den §34i GewO gegeben.

Durch die WIKR profitiert ein Kunde mehr denn je von einem Berater, der nicht nur eine persönliche und individuelle Finanzierung ausarbeitet, den Marktvergleich durchführt und daraus das beste Finanzierungsangebot vorschlägt, sondern der auch einen Weitblick hat über strukturierte Altersvorsorgen und wie man diese mit weniger finanziellem Aufwand und mehr steuerlicher Förderung optimieren kann. Dazu kommt die Erfahrung und die Kompetenz im Kapitalanlagenbereich. Über die Beratung wird eine detaillierte Dokumentation angefertigt, die zudem Ihren Bedarf aufgreift und auswertet.

Verlassen Sie sich daher auf Profis, die über alle Sparten der Finanzdienstleistung tätig sind und Ihnen Ihre persönlichen Anlage, Vorsorge- und Finanzierungskonzepte aus einer Hand liefern und dabei unabhängig und neutral sind.

Mit folgenden Unterlagen erhalten Sie nützliche Informationen zur Finanzierung und deren Ablauf sowie Dokumente zur Umsetzung: